Bosch Indego 1000 Connect

  • Bosch Indego 1000 Connect

Preis nicht verfügbar

Auf Amazon ansehen
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Amazon Shop

* Preis wurde zuletzt am 17. September 2017 um 11:01 Uhr aktualisiert.


Typ Rasenmäher Roboter
Marke Bosch

Produktbeschreibung

Der Bosch Indego 1000 Connect im Test

Rasenmähen kann recht mühsam sein, so dass wir uns lieber vor der Arbeit drücken möchten. Eine nützliche Alternative bietet ein guter Rasenmäher Roboter, der unermüdlich seine Runden im Garten zieht und hierbei das schöne Grün auf die richtige Länge kürzt. Wir möchten Ihnen hier im Bosch Indego 1000 Connect Test die Vorzüge dieses Rasenmähroboters etwas näher vorstellen und Ihnen somit die wichtigsten Informationen zur Verfügung stellen, damit Sie Ihre richtige Kaufentscheidung treffen können.

 

 

Verpackung und Lieferumfang

Beim Bosch Indego 1000 Connect handelt es sich um einen modernen Mähroboter, der für Rasenflächen bis 1.000 m² ausreichend dimensioniert ist. Geliefert wird das Modell in einer buntbedruckten Kartonverpackung, auf der wir schon von außen den Mähroboter in Aktion sehen können. Die einzelnen Komponenten sind sorgfältig eingepackt. Im Lieferumfang befinden sich:

  • der Bosch Indego 1000 Connect Mähroboter,
  • gute 200 m Begrenzungsdraht,
  • 400 Befestigungshaken,
  • eine wetterfeste Ladestation,
  • zwei Kabelverbindungen,
  • vier Befestigungsnägel,
  • ein Netzteil,
  • eine ausführliche Bedienungsanleitung.

 

Design

Der Rasenmäher Roboter Bosch Indego 1000 Connect zeichnet sich durch ein modernes und kompaktes Design aus. Er präsentiert sich in der bekannten grünen Bosch-Farbgebung. Auffällig ist die abgerundete Frontseite, in der vorne die beiden Ladebuchsen zu erkennen sind. Die hinteren Antriebsräder mit Stollenprofil sorgen für den nötigen Vortrieb.

Über den obigen roten Griff können wir unseren Mähroboter bequem transportieren. Der kompakte Mäher bringt gerade einmal 11 kg auf die Waage.

 

Installation

Im ersten Schritt müssen wir den gewünschten Mähbereich mithilfe des mitgelieferten Begrenzungsdrahtes eingrenzen. Das entsprechende Befestigungsmaterial für den Draht ist im Lieferumfang enthalten.

Des Weiteren sollten wir uns für eine sichere Ladezone entscheiden, in der sich der Bosch Indego 1000 Connect bei nachlassender Akkuleistung zurückziehen kann. Dabei müssen wir darauf achten, dass die Zufahrt zur Ladebasis einen geraden Anlauf von wenigstens zwei Metern Länge bietet.

 

Der erste Mähvorgang

Der Bosch Indego 1000 ist mit der neuen Logicut-Technologie ausgestattet und möchte die Rasenfläche nicht, wie andere Mähroboter, wahlweise mähen, sondern ordentlich Bahn für Bahn. Aus diesem Grund muss er erst sein Terrain kennenlernen und es kartieren.

Danach erreicht der Indigo eine durchschnittliche Mähleistung von 66 m² pro Stunde. Dabei spielt auch immer die Geländebeschaffenheit eine wichtige Rolle. Mit einer Akkuladung schafft er knapp 200 m². Vorteilhaft ist, dass das Gras während des Mähvorgangs zusätzlich noch gehäckselt wird. Fachleute sprechen hier vom Mulchen.

 

Praktische App-Steuerung

Ausgestattet ist der Indigo mit einem HMI-Display und einem Drehrad, über welches wir manuell die Schnitthöhe einstellen können. Eine Schnellstopptaste, Auffahr- und Hebesensoren und eine Alarmanlage sorgen für höchste Sicherheit.

Wesentlich interessanter ist jedoch, dass der Bosch Indego 1000 Connect mit einem GSM-Modul ausgerüstet ist und auf diese Weise weltweit über ein Smartphone angesteuert werden kann. Mittels einer kostenlosen Bosch Smart Gardening App kann der Rasenmäher Roboter programmiert und gesteuert werden.

Wir können verschiedene Mähzeiten eingeben oder den Rasenmähroboter über das Smartphone bequem vom Sofa aus starten. Bei einer Fehlfunktion oder einem anderen Ereignis kann der Indigo sogar eine Alarmnachricht auf das Smartphone senden. Dies wird immer dann erforderlich, wenn unser Mähroboter unsere Hilfe benötigt.

 

Vorteile des Bosch Indego 1000 Connect

  • attraktives Design,
  • gute Mähleistung,
  • kabelloser Akku-Betrieb für 200 m² pro Akkuladung,
  • leiser Betrieb mit etwa 82 Dezibel,
  • Mulchfunktion,
  • komfortable App-Steuerung für Smartphone,
  • automatischer Benachrichtigungsservice bei Fehlfunktion.

 

Nachteile des Bosch Indego 1000 Connect

  • etwas zeitaufwändige Kartierung am Anfang,
  • benötigt 2 m lange, gerade Anfahrt zur Ladestation,
  • hoher Preis.

 

Fazit

Der Bosch Indego 1000 Connect überzeugt nicht nur mit einem attraktiven Design, sondern bietet auch ein akkurates Mähergebnis. Wir müssen zwar am Anfang etwas Geduld aufbringen, bis der Rasenmäher Roboter sein neues Terrain erkundet hat, können uns dann aber über nahtlos nebeneinanderliegende Mähbahnen freuen. Immerhin schafft der Roboter wenigstens 66 m² pro Stunde. Schön gefallen hat uns die praktische Steuerung und Programmierung über die kostenlose Bosch Smart Gardening App. Momentan wird der Bosch Indego 1000 Connect für knapp 1.000 Euro angeboten. Trotz des etwas hohen Preises können wir diesen Rasenmäher Roboter uneingeschränkt empfehlen.

Autor:
Bosch Indego 1000 Connect

Preis nicht verfügbar

Auf Amazon ansehen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 17. September 2017 um 11:01 Uhr aktualisiert.